9 Zeichen, dass es Zeit für einen Agenturwechsel ist

Sie nutzen eine Agentur für Services wie SEO, Social Media, PR oder kreative Anliegen, sind aber nicht richtig zufrieden? Vielleicht haben Sie ein ungutes Bauchgefühl oder sind frustriert, weil Ergebnisse ausbleiben? Dann könnte es an der Zeit sein für einen Agenturwechsel. An welchen Zeichen Sie erkennen, dass der Agenturwechsel der nächste richtige Schritt ist, lesen Sie hier.

Stilisierte Grafik eines aus dem Muster brechenden Papierfliegers

Zeichen 1: Kein selbstständiges Arbeiten der Agentur

Die Zusammenarbeit mit einer Marketing-Agentur sollte Ihnen Zeit und Aufwand sparen. Dies kann nur funktionieren, wenn die Agentur selbstständig arbeitet und dabei die gewünschten Ergebnisse erzielt. Dafür muss die Agentur die strategische Situation Ihres Unternehmens verstehen und sich zu Beginn der Zusammenarbeit ausreichend Zeit nehmen, Sie und Ihr Unternehmen kennenzulernen.

Falls Sie bemerken, dass die Zusammenarbeit mit der Agentur sehr zeit- und abstimmungsintensiv ist, ist das kein gutes Zeichen. Sie erhalten lange Listen, Fragen nach Re-Briefings, Nachfragen zu bereits geklärten Themen oder haben das Gefühl, Ihre Wünsche werden nicht umgesetzt? Dann arbeitet die Agentur nicht selbstständig, was kein gutes Zeichen ist – denn schließlich sollte die Agentur Ihren Kunden in Sachen Marketing immer einen Schritt voraus sein.

Zeichen 2: Viel Aufwand, aber kein Nutzen

Eine Agentur, die nicht zu Ihnen passt, verursacht typischerweise hohe Kosten, ohne Nutzen zu bringen. Sollten Sie bemerken, dass die Agentur zum Beispiel eine Struktur der Abhängigkeit aufbaut, ist das ein schlechtes Zeichen. Dies sind beispielsweise unzugängliche Content-Management-Systeme oder ein agenturseitiges Hosting der Website ohne triftigen Grund.

Stilisierte Grafik einer Waage, die Zeit gegen Geld tariert

Auch wenn die Agentur immer teurer wird, ohne dass den Mehrkosten zusätzliche Leistungen gegenüberstehen, ist das ein Warnsignal. Möglicherweise sind die Mitarbeiter überfordert, arbeiten ineffizient und Sie sollen die Kosten dafür tragen. Oder wirtschaftliche Schwierigkeiten erklären die erhöhten Preise. Als Kunde sollten Sie stets einen eindeutigen Mehrwert erhalten und sich auf ein einwandfreies Projektmanagement verlassen dürfen.

Zeichen 3: Mangelndes Vertrauen

Unser Bauchgefühl ist häufig der erste Indikator dafür, dass etwas im Argen liegt. Sollten Sie merken, dass Sie Ihren Ansprechpartnern in der Agentur nicht mehr trauen oder dass die Chemie einfach nicht stimmt, sollte Ihnen das zu denken geben. Vertrauen ist schließlich die Basis jeder Zusammenarbeit.

Stilisierte Grafik eines entkoppelten Steckers

Häufig wird mangelndes Vertrauen durch chaotische Arbeitsweisen oder ausbleibende Ergebnisse ausgelöst. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Agentur unstrukturiert ist, schlecht kommuniziert oder keinen Überblick über die Performance Ihres Unternehmens bietet, ist es vermutlich an der Zeit für einen Agenturwechsel.

Zeichen 4: Standardisierung statt individueller Betreuung

In der Business-Welt gibt es einen starken Trend hin zur Standardisierung. Bei Agenturen drückt sich dies durch Pauschalpakete und -preise aus, die oft nur jährlich oder nur alle 24 Monate kündbar sind. Dabei bleiben die Kundenbeziehungen sowie die individuelle Betreuung oft auf der Strecke.

Wählen Sie stattdessen eine Agentur, die Sie als Kunden in den Vordergrund stellt. Die vertragliche Bindung ist hier ein guter Indikator. Die Leistung der Agentur sollte der Hauptbestand des Vertrags sein: Für größere Projekte sollten Sie zwar mit einer Laufzeit von mindestens sechs Monaten rechnen – diese ergibt sich aber aus einer transparenten Projektplanung, nicht aus einem standardisierten Vertrag. Flexible oder projektbasierte Modelle, die auf den vereinbarten Zielen und Maßnahmen beruhen, sind eine sinnvolle Lösung.

Eine Agentur, die individuell arbeitet, fordert ihre Kunden und fragt z.B. fachspezifische Inhalte oder strategische Entscheidungen an. Dafür stellt sie eine Grundlage in Form eines Briefings oder einer Handlungsempfehlung bereit. Unterscheiden Sie genau, ob die Agentur unselbstständig arbeitet (Zeichen 1) oder einfach nur sehr gewissenhaft in den individuellen Dialog mit Ihnen tritt, um das Projekt zum Erfolg zu führen.

Zeichen 5: Mangelnde Kreativität

Eine gute Agentur zeichnet sich durch individuelle, proaktive Lösungen aus. Schauen Sie sich daher einmal an, welche Produkte Ihre Agentur an andere Kunden liefert. Erkennen Sie viele Überschneidungen? Wenn alle Kundenprojekte der Agentur gleich aussehen, ist das ein eindeutiger Hinweis auf mangelnde Kreativität.

Stilisierte Grafik einer zerbrochenen Glühbirne

Jedoch haben Sie die Agentur genau dafür eingestellt, kreative und maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Demzufolge dürfen Sie auch Ergebnisse erwarten, die diesen Anforderungen entsprechen. Ist das nicht der Fall, sollten Sie sich auf die Suche nach einer kreativeren Agentur machen, die proaktiver agiert. Bei svaerm bieten wir Ihnen zum Beispiel individuelle WordPress-Betreuung, Suchmaschinenoptimierung speziell für Ihre Website und Zielgruppen sowie hochwertige Fotografie. Darüber hinaus erstellen wir mit unserem Netzwerk aus Fachredakteuren redaktionellen und multimedialen Content für alle Branchen. Diesen bewerben wir passgenau bei Ihren Wunschkunden auf Social Media.

Zeichen 6: Keine Online-Kompetenz

Moderne Agenturen haben eine umfassende Online-Kompetenz. Sie arbeiten mit zeitgemäßen, effizienten Tools und sind dank ihrer technischen Kompetenz in der Lage, Sie auch aus der Ferne rundum zu unterstützen. Fragen Sie sich daher, ob Ihre aktuelle Agentur echte Online-Kompetenz hat und mit ihrer Arbeitsweise und ihrem technischen Setup überzeugt. Falls nicht, ist dies ein ganz klares Zeichen für einen Agenturwechsel. 

Zeichen 7: Viele Wechsel im Team

Sie haben bemerkt, dass bei Ihrer Agentur zahlreiche Ansprechpartnerwechsel stattfinden? Sie erhalten aufgrund der hohen Fluktuation immer wieder Nachrichten von neuen Team-Mitgliedern? Geschäftsführende Personen verlassen das Projektteam? All dies sind schlechte Zeichen, die auf Probleme innerhalb der Agentur hinweisen. Oft ist die Unternehmens- und Feedbackkultur in diesen Agenturen verbesserungswürdig.

Stilisierte Grafik eines verschwindenden Angestellten

Insbesondere, wenn sich Senior-Fachkräfte aus dem Projekt zurückziehen oder ihnen Junior-Kollegen zwischengeschaltet werden, sollten Sie aufmerksam bleiben. Manchmal führt der Team-Wechsel zu einer positiven Neuorientierung. Oft bedeutet er aber leider, dass Sie Ansprechpartner verlieren und dass Sie die Lernkurve von Junioren finanzieren, die sich neu in Ihr Projekt einarbeiten müssen.

Zeichen 8: Schlechte Kommunikation

Gute Agenturen zeichnen sich durch eine hervorragende Kommunikation aus. Dazu gehören regelmäßige Abstimmungen, Updates, angemessene Reaktionszeiten und Fragestellungen mit klaren Handlungsempfehlungen. Sie als Kunde stehen hier im Vordergrund und sollten von einem persönlichen Ansprechpartner im Projektmanagement der Agentur ständig auf dem Laufenden gehalten werden.

Hinterfragen Sie, wie die Kommunikation mit der Agentur abläuft. Zu den Dienstleistungen einer guten Marketing-Agentur gehört unter anderem ein transparentes Reporting mit regelmäßigen Angaben zum Soll und zum Istsowie klare Budgettransparenz.

Zeichen 9: Projekterfolg bleibt aus

Das wohl eindeutigste Zeichen dafür, dass es an der Zeit für einen Agenturwechsel ist, ist der ausbleibende Projekterfolg. Denn unprofessionelle Agenturen versprechen viel, ohne abzuliefern. Ausbleibende Ergebnisse, explodierende Budgets oder plötzlich verschobene Termine sind erste Indikatoren dafür, dass der erwartete Erfolg ausbleiben wird – sofern diesen Änderungen keine vereinbarten Mehrleistungen gegenüberstehen.

Stilisierte Grafik einer Hand, die versucht, einen abstürzenden Kurs aufzuhalten

Eine gute Agentur übersetzt die Geschäftsziele Ihres Unternehmens in Indikatoren, Umsätze und messbare Ziele. Sie bringt proaktive Vorschläge zur Datenanalyse und zum Tracking von Conversions, sodass direkt sichtbar ist, wie sich Ihr Unternehmen entwickelt. Zudem informieren gute Agenturen kritisch und eindeutig über Chancen und Risiken. Sie wissen, wo ihre Grenzen liegen und was machbar ist, und kommunizieren dies eindeutig an den Kunden.

So finden Sie die richtige Agentur

Das Online Marketing einer Full-Service-Agentur kann Ihnen dabei helfen, Ihr Unternehmen erfolgreich zu führen. Das geht jedoch nur, wenn die gewählte Agentur ausreichend Expertise hat, sich mit den aktuellen Anforderungen von Online-Marketing auskennt, sich stets weiterbildet und offen und ehrlich mit Ihnen kommuniziert.

So haben Sie Zeit, sich auf andere Aufgaben zu konzentrieren und können sich zugleich durch die Leistungen der Agentur auf dem Markt profilieren.

Stilisierte Grafik zweier abklatschender Hände

Auch das Projektmanagement ist ein wichtiger Indikator für die Qualität einer Agentur. Die folgenden Faktoren sollten beim Projektmanagement guter Agenturen gegeben sein:

  • Abgestimmter Projektplan
  • Klare Meilensteine und transparentes Timing
  • Verbindlichkeit hinsichtlich Prozessen und Terminen
  • Flexibilität für Entscheidungsprozesse auf Kundenseite
  • Budgettransparenz

Bei svaerm legen wir Wert darauf, uns mit SEO-Experten aus aller Welt zu vernetzen, organische Keyword-Optimierung zu betreiben und sowohl unseren Kunden als auch deren Kunden stets einen Mehrwert zu bieten. Anstatt massenweise Paketlösungen anzubieten, arbeiten wir individuell mit einigen ausgewählten Kunden zusammen. Wir bieten maßgeschneiderte Marketing-Lösungen und beraten Sie dabei stets strategisch und auf Augenhöhe. Dabei bezahlen Sie uns nach Aufwand und nicht nach Vertragslaufzeiten. Gute Beratung, Kreativität und ein zuverlässiges Projektmanagement stehen bei uns im Vordergrund. Nehmen Sie Kontakt auf, um zu sehen, ob wir als Agentur zu Ihnen passen!

IHR ANSPRECHPARTNER
Maxim Bollig
Digital Marketing Manager
bollig@svaerm.com
+49 (0)69 9494 5 919-1