Lead Analyse Softwares: Lohnt sich der Einsatz von Lead Forensics und Co. in Deutschland?

Wir wurden letztes Jahr von zwei hochprofessionellen Vertriebsmitarbeitern von Lead Forensics kontaktiert. Man wolle uns dabei helfen, die Besucher unserer Website jenen Firmen zuzuordnen, bei denen sie arbeiteten. Dadurch würden wir zusätzliche Interessenten für unsere Dienstleistungen identifizieren und diese viel leichter zu Kunden konvertieren können.

Als Online Marketing Agentur betreiben wir Lead Generierung, Lead Nurturing und Conversion Rate Optimierung alltäglich im Auftrag unserer Kunden. Das Nutzenversprechen von Lead Forensics genau zu prüfen und dieses Wissen weiterzugeben, ist für uns eine Herzensangelegenheit.

Wir schildern unsere Erfahrungen mit Lead Forensics, beschäftigen uns mit der Frage, ob es sich lohnt und erklären, warum wir uns nicht nur speziell gegen Lead Forensics, sondern auch gegen Lead Analyse Softwares im Allgemeinen entschieden haben.

Wer ist Lead Forensics?

Lead Forensics ist der Anbieter einer gleichnamigen Software, die sich auf die Analyse von Website-Besuchern spezialisiert. Neben einer Aufschlüsselung, welche Unternehmen seine Website aufrufen, erhält der Benutzer Echtzeitbenachrichtigungen, eine Aufschlüsselung der User Journey und vereinzelt Kontaktinformationen von Entscheidern des besuchenden Unternehmens.

Wie funktioniert Lead Forensics?

Die Software wird über einen Tracking-Code im Backend einer Website installiert und erfasst anschließend die IP-Adressen der Website-Besucher. Über einen Abgleich mit einer riesigen, Lead Forensics eigenen Datenbank können die IP-Adressen darin verzeichneten Unternehmen zugeordnet werden.

Zur Quelle der Erhebung der IP-Adressen und sonstigen Informationen kommuniziert Lead Forensics wenig detaillierte Informationen. Auf Nachfrage weisen sie aber darauf hin, wie vielen Datenschutzbestimmungen man im Alltag ohne sorgfältige Prüfung gewohnheitsmäßig zustimme. In manchen davon würde gleichzeitig eine Einwilligung der Nutzer eingeholt werden, dass die erhobenen Daten unter Angabe des Verwendungszwecks auch an Drittparteien weitergegeben werden dürften – Drittparteien wie Lead Forensics.

Was bringt Lead Forensics?

Zu wissen, welche Firmen sich auf der eigenen Website aufhalten, unterstütze die Neukundenakquise, die Pflege bestehender Kundenbeziehungen und das Recruiting neuer Mitarbeiter. Darüber hinaus erhalte man Einsicht, ob der Wettbewerb die eigene Website besuche und wo sich dieser speziell aufhalte.

Was macht Lead Forensics so attraktiv?

Aufgrund der geringen Bekanntheit von Lead Analyse Softwares in Deutschland trägt Lead Forensics einen gewissen Neuigkeits- und Sensationswert in sich.

Das hochprofessionelle Vertriebsteam von Lead Forensics versteht es, sich das zunutze zu machen. Es entsteht der Anschein, als würde Lead Forensics durch die teilweise Aufhebung der Anonymität von Website-Besuchern ein reales Problem im Marketing lösen – auch wenn man vorher gar nicht wusste, dass man es hatte.

Das emotionale Nutzenversprechen und der hohe Individualisierungsgrad der Testphase tragen zur Attraktivität von Lead Forensics bei.

Ist Lead Forensics DSGVO-konform?

Während der Telefonberatung beantwortet Lead Forensics die Frage damit, dass auch andere deutsche Unternehmen die Software nutzen und rechtliche Anforderungen im Zuge des Onboardings durch entsprechende Datenschutzhinweise und Abfragen von Einwilligungen erfüllt werden würden.

Wie läuft die Testphase ab?

Lead Forensics stellt dem Website-Betreiber einen individuellen Tracking-Code aus, der die IP-Adressen und User Journey der Besucher einem Kundenkonto zuordnet. Während der Testphase behält Lead Forensics den Zugang zum Kundenkonto für sich, gibt aber regelmäßig Updates per Telefon und Email zu den Unternehmen, die die Website besuchen. Die Testphase ist hochindividuell – Lead Forensics verhält sich äußerst proaktiv und gibt passende Handlungsempfehlungen ab, wie mit den Leads weiter verfahren werden sollte.

Was kostet Lead Forensics?

Lead Forensics handelt das Pricing mit jedem Interessenten individuell aus. Im Preisvergleich zu anderen Analyse-Softwares, die unsere Agentur nutzt, ist Lead Forensics mit seinem Angebot an uns als Premium-Anbieter zu verorten.

Die Preise staffeln sich aufgrund des Website-Traffics und dem durchschnittlichen Umsatz pro Conversion, den das betreffende Unternehmen verzeichnet und werden nach Abschluss der Testphase kommuniziert.

Das Geschäftsmodell sieht vermutlich vor, über Preisdifferenzierung die maximale Zahlungsbereitschaft jedes Entscheiders abzuschöpfen. Die Preise werden zunächst höher angesetzt, in der Verhandlungsphase jedoch bei Bedarf rabattiert.

Preisempfinden ist eine subjektive Angelegenheit und letztlich hat gute Qualität nun mal ihren Preis. Besorgniserregend sind allerdings die Mindestlaufzeiten der Verträge mit Lead Forensics, die bei 12 Monaten beginnen.

Wie ist das Image von Lead Forensics?

Unsere Recherche hat ergeben, dass Lead Forensics polarisiert. Darauf weisen schon verwandte Suchanfragen in den Suchtrefferlisten hin:

Vervollständigungen der Suchanfrage "lead forensics" der Suchmaschinen Google.de, Google.com und Duckduckgo

Es gibt hochzufriedene Nutzer, die die Software gut in Ihren Sales-Prozess integriert haben und davon profitieren. Auf der anderen Seite gibt es Nutzer, für die sich Lead Forensics nicht auszahlt.

Lead Forensics – Pro und Contra

Pro Contra
Ermöglicht eine qualitative Überprüfung, ob das eigene Marketing die gewünschte Zielgruppe erreicht Lange Mindesvertragslaufzeiten bei moderaten bis hohen Kosten
Generiert empirische Daten, mit denen man mehr darüber erfährt, welche Branchen und Nutzer-Geografien an bestimmten Produkten besonders interessiert sind Kurze Testphasen, deren Dauer kaum ausreicht, um wirklich repräsentative eigene Erfahrungen zu sammeln
Anhand der User Journey kann man ermitteln, um welche Art von Lead es sich beim Zugriff aus dem Unternehmen handelt: Akquise, Recruiting, Presse etc. Leads aus großen Unternehmen sind schwer zu erreichen: Besucht der Einkaufsleiter oder der Praktikant die Website? Wie bekommt man den Entscheider ans Telefon?
In Kombination mit wirkungsvollen Outbound Marketing Maßnahmen kann der ein oder andere Lead zum Kunden konvertiert werden, sofern man den Entscheider erreicht Lead Forensics kann nicht alle Unternehmen ermitteln, die die Website besuchen, weil viele Firmen nicht in der IP-Adressdatenbank erfasst sind
Sehr positive Erfahrung mit dem Sales Team von Lead Forensics, gute Erfahrungsberichte zum Onboarding / Customer Success Management In Zeiten von Homeoffice werden insgesamt deutlich weniger Leads erfasst
  Manche Firmen nutzen gezielt VPNs, um Lead Analyse Tracking zu unterdrücken

Fazit

Zusammengefasst kann Lead Forensics dabei helfen, das eigene Marketing zu überprüfen und die Ausrichtung von Produkt- und Dienstleistungsangeboten auf bestimmte Zielgruppen zu schärfen. Wer bereit ist, für diese unterstützenden Informationen den aufgerufenen Preis für die Dauer der Vertragslaufzeit zu zahlen, ist mit einem Kauf gut beraten.

Als Tool zur Förderung von Conversions ist die Performance von Lead Forensics durchwachsen. In der Praxis gibt es zu viele Limitationen, die den Kontakt zum eigentlichen Entscheider verhindern. So plausibel die Gründe dafür auch sein mögen, muss man das Tool letztlich daran messen, wie viel (oder wenig) Mehrwert es wirklich im Geschäftsalltag bietet. Eine Suchmaschinen-optimierte und Converstion Rate optimierte Website kann Lead Forensics jedenfalls nicht ersetzen.

Für Unternehmen, die überwiegend lokale Kunden beliefern oder Geschäft mit Agenten bzw. Stellvertretern haben, ist Lead Forensics definitiv nicht zu empfehlen, weil diese Zielgruppen nur selten in der IP-Adressdatenbank erfasst sind. Solche Unternehmen fahren mit lokaler SEO besser.

Alternativen zu Lead Forensics

Wer eine Lead Analyse Software nutzen möchte, sich aber beispielsweise von den Kosten oder Mindestvertragslaufzeiten abgeschreckt fühlt, sollte sich mit folgenden Anbietern befassen:

  • A1Webstats: Dieser Anbieter tritt holistischer auf als Lead Forensics und versteht sich eher als Tool zur ganzheitlichen Conversion-Optimierung statt als bloßer „Firmendetektiv“. Das Pricing ist moderater und langfristige Knebelverträge werden vermieden.
  • Leadfeeder: Dieser Anbieter hat eine sehr ähnliche Positionierung wie Lead Forensics, aber die Preise beginnen bei $79 bei monatlicher Rechnungsstellung und entsprechend kürzerer Kündigungsfrist.

Die beste Alternative zu Lead Analytics Softwares

Wir haben uns intensiv mit Lead Forensics befasst und in einem Screening nach Alternativen zwei weitere, vielversprechende Anbieter identifiziert.

Wir sind jedoch zu dem Schluss gekommen, dass die für uns beste Alternative vorsieht, ganz auf Lead Analytics und auf die damit verbundenen Kosten zu verzichten.

Der Grund ist, dass ein guter Online-Vertrieb von einem funktionierenden Sales Funnel abhängt. Unser Angebot muss sichtbar sein, die richtigen Zielgruppen erreichen und diese überzeugen.

Bei jedem Interessenten, der sich angesprochen fühlt und unseren Sales Funnel durchlaufen hat, finden wir aufgrund seiner Anfrage heraus, wer er ist und welches Unternehmen er repräsentiert.

Interessenten, die den Informations- und Kaufprozess abbrechen, brauchen wir auch nicht mit Hilfe einer Lead Analyse Software hinterherlaufen.

Die eigentliche Leistung im Online Marketing besteht darin, unseren Sales Funnel kontinuierlich zu verbessern und unseren Kunden gute Ergebnisse zu liefern.

Dabei spielen Lead Analytics und Co. nur eine sehr untergeordnete Rolle.

IHR ANSPRECHPARTNER
Maxim Bollig
Digital Marketing Manager
bollig@svaerm.com
+49 (0)69 9494 5 919-1